MODEPREIS HANNOVER 2017

Hannover

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. Hannover
  5. MODEPREIS HANNOVER 2017

MODEPREIS HANNOVER 2017

Textmedia

2. Juli 2017 by Sandra Czok

 

 

 

 

Textmedia

Pünktlich um 18:30 Uhr startete die Hochschule die erste Schau. Um 21:30 Uhr ging es in die zweite Runde und hier waren auch wir dabei!

Textmedia

Jede Kollektion stand unter einem spannenden Namen. Wer „Madjnoon“,  “Indigo Warrior” oder “Siash” im Programmheft laß, der durfte auch genauso interessante Schnitte erleben, wie sich die Kollektion schon anhörte! Die Jungdesigner hatten es wirklich drauf, zudem müssen wir an dieser Stelle direkt mal alle anderen Teammitglieder loben, die diese Show auf die Beine gestellt haben. Das Bühnendesign, die Musik, die Lichter – alles passte perfekt zusammen. Nach 32 atemberaubenden Schauen ging es so langsam auf die Preisverleihung zu:

Textmedia

Gestern Abend war es soweit: Zum neunten Mal kämpften 29 Nachwuchsdesigner der Hochschule Hannover sowie 3 Designer der Partnerschule aus Birmingham, um den Modepreis Hannover 2017.
Wir hatten im Vorfeld bereits über das Casting berichtet und waren deshalb umso mehr gespannt, denn diesmal waren wir als Ernst-August-Galerie erstmalig mit dabei! Als Hauptsponsor des Abends durften wir den größten „Modepreis“ verleihen.

Wer ist uns live auf unseren Social Media Kanälen gefolgt? Für alle anderen gibt es hier eine kleine Zusammenfassung der Veranstaltung:

Textmedia

Die 29 Hochschulabsolventen präsentierten im Rahmen ihrer Abschlusskollektion ihre Werke. Sie zeigten dem Publikum und der Fachjury, aus Vertretern bekannter Labels wie z.B. Vivienne Westwood, ihre kreierten Herren- und Damenkollektionen.

Textmedia

Der große Modepreis, der von uns, der Ernst-August-Galerie, verliehen wurde, ging aaaaaaaaaaaaaaaaaan Franziska Müller! Herzlichen Glückwunsch!

Textmedia

Der Preis für das beste nachhaltige Konzept (1000 Euro, Maas Natur) ging an Patrick Rizzo für „A Colour“.
Der Preis für das beste Männeroutfit (1000 Euro, Wormland) ging an Georgina Jenkins für die Kollektion „Distort Body and Mind“.

Die Designerin der Birmingham City University als Partnerinstitut der Hochschule Hannover, erhielt auch einen von zwei Publikumspreisen des Abends. Den zweiten Publikumspreis erhielt, jetzt wird es spannend, Franziska Müller! Sie war die große Gewinnerin des Abends.

Textmedia